Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten/libs/wh/useragent.php on line 81
Abendländischer Lebensbaum - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Abendländischer Lebensbaum
Abendländischer Lebensbaum

Abendländischer Lebensbaum

sehr stark giftig
Abendländischer Lebensbaum
Latein: Thuja occidentalis
Familie: Zypressengewächse (Cupressaceae)
Vegetationszeit: Mehrjährige Pflanze
Verwendung: Warzensalbe, Rheumamittel

Beschreibung

Impfg.

THUJE, ABENDLÄNDISCHER LEBENSBAUM,
THUJA OCCIDENTALIS L., S 71

Familie

Cupressaceae - Zypressengew.

Verwendung

Homöopathie (D6, D12 gegen Warzen)
Salbe - Rheuma, Hexenschuss, Verspannung
zur Schöllkrautsalbe gegen Hühneraugen

Tee

Stengel und Holz
ENDSPITZERL IN DEN TEE (Lieber zu wenig als zuviel - sehr giftig!)
* Konstitutionsmittel (Schwache neigen zu Feig-u. Stielwarzen)
* gegen Mattigkeit (auch Endspitzerl einfach kauen)
* Harnsäurelöser
* gegen Darmparasiten
* in den Fieber u. Schwitztee

Vorsicht

enthält Thujon (Nervenzellschädigend)
Auf jeden Fall sparsam verwenden!
Sollte nur äußerlich angewendet werden (als Salbe) oder in der Homöopathie.

volksheilkundlich gebrauchte Heilpflanze
homöopathische Heilpflanze

Sa/H=fol.rec./T=stip.et lign./Polypen,->

Fieber, Schwitztee (Nr. 19)
Gicht, Rheuma, Harnsäure (Nr. 26)
Wassersucht, harntreibend (Nr. 46)
Würmer (Nr. 49)

Eigenschaften

Blüte: GRÜN
Für diese Pflanze sind leider im Moment keine weiteren Bilder vorhanden.

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.