Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten.at/libs/wh/useragent.php on line 81
Beinwell - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Beinwell
Beinwell

Beinwell

Top-Pflanze
leicht giftig, hautzeizend, fototoxisch, brecherregend und/oder allergen
Beinwell
Latein: Symphytum officinale
Familie: Rauhblattgewächse (Boraginaceae) Details ]
Vegetationszeit: Mehrjährige Pflanze
Verwendung: Granulationsgewebe bildend, Zusammenheilend

Beschreibung

Den Blütenstand nennt man "Wickel"

wundheilend - regen das Granulationsgewebe zum Heilen an

Verwendung


WURZEL SEHR GUT - aber auch BLATT ist gut = eiweißreich

Küche

junges Blatt wird in Backteig herausgebacken
Am besten schmeckt die Blüte!

Wurzel

Wundheilsalbe, für offene Wunden, sowohl als auch für Verrenkungen,
Zerrungen, Rheuma, sehr gut für offene Beine: Braunwurz + Beinwell

Verarbeitung

Wurzel abschälen u. in Fleischwolf zerkleinern u. einfrieren.
Bei Verwendung einfach auflegen o. kleingeriebene mit destilliertem Wasser
ansetzen u. in Salbengrundlage einrühren.
Sehr gut für AKUTE Zustände.

Vorsicht

bei Beinwell keinen Weingeist verwenden, da er Wasser
zum Lösen braucht.

Wenn Weingeist, dann destilliertes Wasser dazu oder nur 60% Alk. nehmen
zum ansetzen.

* für guten Hustentee, Beinwellwurzel dazugeben
* bei zuviel Genuss (innerlich) - ev. Verdauungsbeschwerden.
* Sehr gut auch bei Magen- Darmgeschwüren (in Maßen)

Enthält

Alanthuin, Phyrrolizidinalkaloide(angeblich Leberschädigend),
Schleimstoffe, Kieselsäure

volksheilkundlich gebrauchte Heilpflanze
homöopathische Heilpflanze
Nahrungs- und Genußmittel

D=rad. consolidae, H=rad.rec. T=rad.

Asthma, Bronchitis, Lunge, Husten (Nr. 05)
Blutungen (innere), Menstruation zu stark (Nr. 13)
Durchfall, Ruhr (Nr. 15)
Erkältung, Grippe, Katarrhe (Nr. 17)
Gelenksrheuma (Nr. 25)
Gicht, Rheuma, Harnsäure (Nr. 26)
Magen- und Darmgeschwüre (Nr. 34)

Eigenschaften

Blüte: ROT/WEISS
Beinwell
Gemeiner Beinwell
Beinwell
Gemeiner Beinwell
Beinwell
Gemeiner Beinwell
Beinwell
Gemeiner Beinwell
Beinwell
Gemeiner Beinwell
Beinwell
Gemeiner Beinwell
Beinwell
Gemeiner Beinwell
Beinwell
Gemeiner Beinwell
Beinwell
Gemeiner Beinwell
Beinwell
Gemeiner Beinwell
Beinwell
Gemeiner Beinwell
Beinwell
Gemeiner Beinwell
Beinwell
Beinwell
Beinwell
Beinwell
Beinwell
Beinwell
Beinwell
Beinwell
Beinwell

Allgemeine Beschreibung der Familie Rauhblattgewächse

Blätter wechselständig, ungeteilt, keine Nebenblätter, behaart, keulenförmig.

Stegel behaart

Blüte radiär (strahlenförmig), Wickel
verwachsene Blumenkronrohre(Beinwell)

Frucht viergeteilt wie Lippenblütler jedoch Blätter bei Lippenblütler gegenständig
Nüsschen(Klausen)

leicht duftend

lauter Kieselsäurepflanzen außerdem sehr Eiweißreich
Beinwell soll angeblich Leberschädigende Phyrolizitin-Alkaloide enthalten.

typische Vertreter: Borretsch, Ochsenfärberzunge, Beinwell, Natternkopf,
Lungenkräuter, Ackerkrummhals, Hundszunge, Wachsblume, Parridge,
Vergissmeinnicht.

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.