Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten.at/libs/wh/useragent.php on line 81
Bocksdorn - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Bocksdorn
Bocksdorn

Bocksdorn

stark giftig

Synonyme und volkstümliche Namen

Goji, Wolfsbeere, Buchsdorn, L. halimifolium

Bocksdorn
Latein: Lycium barbarum
Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae) Details ]
Vegetationszeit: Mehrjährige Pflanze
Verwendung: Beeren: hoher Gehalt an Ellagsäure

Beschreibung

Beeren sind essbar.
Alle anderen Pflanzenteile sind nicht zum Verzehr geeignet
(-> Nachtschattengewächs!)

- Die Beeren schützen Leber und Nieren (chin. Medizin)
- Der Saft und die Früchte sind ein Bluttonikum. Sie verbessern den
Kreislauf und die Nährstoffaufnahme.
- Sehschwäche und schwindendem Augenlicht gegenzusteuern sind weitere
gute Eigenschaften der Bocksdornfrüchte.
- Extrakte aus Bocksdorn sind ein Mittel bei Glaukom, denn sie schützen vor
der Zerstörung des optischen Nervs.
- Bocksdorn enthält viele wichtige Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe, er
hat antioxidative Eigenschaften und gilt als Anti-Krebsmittel das hilft, die
Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

homöopathische Heilpflanze
Nahrungs- und Genußmittel

H=plt.rec.

Vorkommen / Standort

trockene, magere Böden, volle Sonne

Eigenschaften

Blüte: VIOLETT
Bocksdorn
Bocksdorn
Bocksdorn

Allgemeine Beschreibung der Familie Nachtschattengewächse

in der Homöophatie, Phytotherapie, sind die Planzenfamilie mit den meisten
Alkaloiden

Blätter: wechselständig, ungeteilt, gefiedert.

Blüte: Wickel

Frucht: Kapsel, Beere

Enthalten: Alkaloide(Atropin, Chinin, Morphin, Solanin)
Chinin ist ein Malaria-Mittel

typische Vertreter: Tollkirsche, Tomaten, Kartoffel, Physalis, Auberginen,
Paprika, Bilsenkraut, Kreiner Tollkraut, Bittersüßer Nachtschatten

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.