Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten/libs/wh/useragent.php on line 81
Eibe - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Eibe
Eibe

Eibe

stark giftig
Eibe
Latein: Taxus baccata
Familie: Eibengewächse (Taxaceae)
Vegetationszeit: Mehrjährige Pflanze
Naturschutz: geschützte Pflanze
Verwendung: Beeren sind essbar (KERNE AUSSPUCKEN!)

Beschreibung

wird bis zu 15 Meter hoch und ist 2 häusig
Männl. hat Zapferln
Weibl. hat Rote Früchte
Roter Samenmantel nennt man Aryllus
Weibliche Pflanzen sind nicht so giftig wie die Männlichen

Beeren eßbar! - Diese sind nicht giftig aber der KERN ist GIFTIG.
Kern sollte immer ausgespuckt werden.

Das Holz wird zur Produktion von Bogen gebraucht (Pfeil+Bogen), weil es sehr
zäh und elastisch ist.

Das einzige heimische Gehölz das sehr giftig ist.

Verwendung


* Bei Stirn- u. Nebenhöhlen Eiterung - Eibenholz anzünden und einatmen

Eibe ist das härteste Nadelholz. Es ist auch viel härter als andere Hartholzer
obwohl alle Nadelhölzer zu den Weichhölzern zählen.

Eibe enthält Stoffe die Krebshemmend wirken (Taxol) und weiters Taxicardin,
Myriziel Alkohol und Gerbstoffe.

Homöopathie

Niere und Blasemittel.
50-100g der Nadeln sind für Menschen tödlich.
0,2-0,3g pro kg Körpergewicht ist für ein Pferd innerhalb von 5 Minuten tödlich.
Das Gift zerstört die Leber!

homöopathische Heilpflanze
Nahrungs- und Genußmittel

H=fol.rec.

Eigenschaften

Blüte: GRÜN
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe
Eibe

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.