Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten/libs/wh/useragent.php on line 81
Gartenraute - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Gartenraute
Gartenraute

Gartenraute

giftig

Synonyme und volkstümliche Namen

Weinraute

Gartenraute
Latein: Ruta graveolens
Familie: Rautengewächse (Rutaceae)
Vegetationszeit: Mehrjährige Pflanze
Jahreszeit: SOMMER
Verwendung: Wundheilend, Frostbeulen, Blutergüsse+Quetschungen

Beschreibung

Mediteranes Gewächs, hat umwerfenden Duft, typische Grünfärbung
typische rundlichere Blätter bläulich/grün,
Pflanze verholt im unteren Teil,

großes Wundheilmittel i. d. Homöopathie

Wein wurde früher damit Aromatisiert

Verwendung

Tee - Kraut
großes Augenmittel, allerdings
nur für 1 Auge, manche reagieren allergisch
( Kontaktallergien) = ätzend und phototoxisch
Einzusetzen bei - aber

Vorsicht

Augenleiden, Blähungstreibend,
etwas blutdrucksenkend, ,
herzkräftigend
Krampflösend,
Harnsäurelöser,
Nervenberuhigend
gegen Schlaflosigkeit,
Wurmtreibend,
Zuckersenkend

Als Würze:
Essig, Öl, Wein

Blättchen mit abgerundeten Zipfeln (bläuliches grün)
Ältere Pflanzen verholzen an der Basis
Mediterane Pflanze, sehr herb im Geschmack (nicht zuviel beim Würzen!)

Weinraute ist nicht ungefährlich und wurde als Abtreibungsmittel verwendet.

Das wichtigste in Kürze über Kräuter und Gewürze (1943):

Wichtige Merkmale

bis 80cm hoch, blüht Juni - Oktober

Heimat

Mittelmeergebiet

Gewonnene Droge

Blätter und blühendes Kraut: Folia et Herba Rutae

Verwendungszweck

bei Menstruationsbeschwerden, und als Gewürz

Inhaltsstoffe

ätherisches Öl, Rutin

Bevorzugter Boden und Lage

mittelguten, kalkhaltigen Gartenboden,
warme Lage

Fruchtfolge

in 3. Tracht stellen, Kompostgabe

Aussaat

Frühjahr, Frühbeet

Keimung

Dauer 4 Wochen und länder, da hartschalig,
Lichtkeimer + Dunkelkeimer, bis 75 % Keimfähigkeit

Tausendkorngewicht

2,2g

Kornzahl auf 1 g

450

Pflanzzeit

Frühjahr, Herbst

Pflanzweite

30 x 35 cm

Pflanzenbedarf je 100 qm

900 Stück

Erntezeit

3-4 mal nur Blätter oder zweimal das ganze Kraut
(während der Blüte und später)

Ernteerträge je 100qm

ab 2. Jahr etwa 20 kg

Schädlinge

Raupe des Schwalbenschwanzes

Sonstiges

Bienenweide. Kraut rasch trocknen.
Vorsicht bei Berührung, Hautausschläge!

volksheilkundlich gebrauchte Heilpflanze
homöopathische Heilpflanze

H=plt.rec. T=herb

Augenleiden (Nr. 06)
Blähungen (Nr. 07)
Blutdruck hoch (Nr. 10)
Herzleiden (Nr. 27)
Krämpfe (Nr. 28)
Menstruation schwach (Nr. 35)
Milzleiden (Nr. 36)
Nervenleiden (Nr. 37)
Schlaflosigkeit (Nr. 41)
Würmer (Nr. 49)
Zuckerkrankheit (Nr. 50)

Eigenschaften

Blüte: GELB
Gartenraute
Gartenraute
Gartenraute
Gartenraute

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.