Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten.at/libs/wh/useragent.php on line 81
Isländisches Moos - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Isländisches Moos
Isländisches Moos

Isländisches Moos

Synonyme und volkstümliche Namen

Rentierflechte

Isländisches Moos
Latein: Cetraria islandica
Familie: Schüsselflechtengewächse (Parmeliaceae)
Vegetationszeit: Mehrjährige Pflanze

Beschreibung

ISLÄNDISCH MOOS, CETRARIA ISLANDICA ACHAR., S 30

Familie

Parmeliaceae - Schüsselflechtengewächse

leicht grünlich - bräunlich!
SEHR SEHR WERTVOLL! breitlappig
Im getrockneten Zustand genauso gut
wie frisch!
Früher zum Schweine mästen!

Verwendung

Tee - Flechte
Sirup
* Magenheilend
* für Verdauungsdrüsen und
* Appetitanregend

1. Magenproble
Aufsud von Flechte.

2. hat große Hustenkomponente

TEE:
Aufguß machen ( kochen abgießen - für Magen, bei Bedarf trinken, ansonsten wegleeren, dann wieder Wasser dazu u. der
2. Sud ist super für HUSTENTEE!!!

HUSTENSIRUP:
Flechte einköcheln lassen bis sie schleimig wird, dann 1 Hand voll
Quendel dazu, wieder köcheln, dann abseihen, Kandiszucker dazu u.
noch mal köcheln = Hustensirup.

volksheilkundlich gebrauchte Heilpflanze
homöopathische Heilpflanze
tierheilkundliche Heilpflanze
Nahrungs- und Genußmittel

D=lich.islandicus, H=lich.sicc. T=lich.

Abmagerung, Magersucht (Nr. 01)
Altersschwäche, Rekonvaleszenz (Nr. 02)
Asthma, Bronchitis, Lunge, Husten (Nr. 05)
Durchfall, Ruhr (Nr. 15)
Fieber, Schwitztee (Nr. 19)

Eigenschaften

Blüte: BRAUN/GRÜN
Isländisches Moos
Isländisches Moos
Isländisches Moos
Isländisches Moos
Isländisches Moos
Isländisch Moos
Isländisches Moos
Isländisches Moos

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.