Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten/libs/wh/useragent.php on line 81
Judasohr - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Judasohr
Judasohr

Judasohr

Synonyme und volkstümliche Namen

Holunderschwamm, Auricularia sambucina

Judasohr
Latein: Auricularia auricula-judae
Familie: Ohrlappenpilze (Auriculariales)
Vegetationszeit: Mehrjährige Pflanze
Jahreszeit: GANZJÄHRIG
Verwendung: essbarer Vitalpilz, Augenheilkunde
Erdstrahlen: Strahlensuchende Pflanze

Beschreibung

Für Lidrandentzündungen, Augenleiden, Gerstenkorn, Schwamm in heißer Milch
ansetzen, ziehen lassen und auf Augen geben, mit oder ohne Schwamm.

wächst bevorzugt auf ABGESTORBENEN Holunderstämmen oder Zweigen.
wächst aber auch auf anderen Laubbäumen (1. Foto ist eine Kastanie!)

Ernten, trocknen - aufbewahren.

In China heißt dieser Pilz MU-ERR und wurde oft zu verschiedenen Speisen
serviert - nicht wegen seines Geschmacks, aber wegen des traditionellen
Glaubens, dass er Unterstützend wirkt für eine bessere Atmung, Kreislauf und
zum allgemeinen Wohlbefinden beiträgt.

Kann auch roh gegessen werden.

Enthält viele Vitamine, Polypeptide und Mineralien wie:
Kalium, Calcium, Magnesium, Kupfer, Silicium.
Der Pilz wirkt antiblutgerinnend, antithrombotisch und antientzündlich.
Der Pilz kann auch große Mengen Kupfer aus dem Boden aufnehmen
und speichern. (Wurde als Bioabsorber von Kupfer untersucht)

In der TCM wurde er außerdem genutzt und eingesetzt bei:
Hämorrhoiden, starken Uterusblutungen und als Schleimhaut-befeuchter.
In Europa wurde er benützt bei:
Abszesse, Herzschmerzen, Bauchschmerzen, Zahnschmerzen,
mangelndes Immunsystem und psychische Veränderungen.

Er besitzt einen immunologischen Stabilisierungseffekt:
Stimuliert die Leukozyten
Antioxidativ: Antagonisierung der freien Radikalen durch Aktivierung des SOD
(Cu-Zn) auf hepatischem und zerebralem Niveau.

Mögliche klinische Indikationen:
Entzündung der Schleimhaut
Pharingitis
Ulcera cutanee
Oxidativer Stress
Hämorrhoiden
Fettleibigkeit
Tumore der Haut
Trockener Husten
Trachitis
Obstipation
Metrorrhagien
Diabetes Typ II
Sarkome
Störungen im Fettstoffwechsel
Periphere venöse Insuffizienz
Tendenz zur Arteriosclerose
Tendenz zur Trombose
Claudicatio intermittens
Neigung zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Detailierte und weitere Informationen finden Sie im Buch:
Moderne Mykotherapie (Pilzheilkunde) von Prof. Dr. Med. Ivo Bianchi,
Der Gebrauch der Pilze in der Medizin, ISBN: 9783000258800

volksheilkundlich gebrauchte Heilpflanze
Nahrungs- und Genußmittel

Mart.

Essbar

Fruchtkörper

Vorkommen / Standort

abgestorbene Äste von Laubbäumen vor allem Holler

Eigenschaften

Blüte: BRAUN
Judasohr
Judasohr
Judasohr
Judasohr
Judasohr
Judasohr
Judasohr
Judasohr
Judasohr
Judasohr

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.