Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten.at/libs/wh/useragent.php on line 81
Lärchenschwamm - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Lärchenschwamm
Lärchenschwamm

Lärchenschwamm

giftig

Synonyme und volkstümliche Namen

Laricifomes officinalis

Lärchenschwamm
Latein: Polyporus officinalis, Fomitopsis officinalis
Familie: Löcherpilze (Polyporaceae)
Vegetationszeit: Mehrjährige Pflanze
Naturschutz: geschützte Pflanze
Erdstrahlen: Strahlensuchende Pflanze

Beschreibung

Dioscoride im Jahr 65 vor Christus beschrieb den Pilz, dass er zur Behandlung
von Lungentuberkulose benutzt wurde.
Mittel aus dem Myzel haben sich bei Pocken als sehr effizient herausgestellt.
Der therapeutische Effekt beim Einsatz war aber sehr schwankend.
Extrakte wurden getestet bei viralen Infektionen von: Gelbfieber, Dengue, SARS,
Schnupfenvirus und Pockenvirus.
Der Extrakt hatte besonders bemerkenswerte Effizienz bei Herpes-Viren.

Achtung

Große Unbeständigkeit in der Wirkung!

Mögliche Indikationen:
Virale Infekte
Pocken
Herpes-Virus
Grippe

Quelle: Moderne Mykotherapie, Prof. Dr. Med. Ivo Bianchi

volksheilkundlich gebrauchte Heilpflanze
homöopathische Heilpflanze

H=Hut, T=5, Nachtschweiß

Asthma, Bronchitis, Lunge, Husten (Nr. 05)

Vorkommen / Standort

an Lärchen

Eigenschaften

Blüte: WEISS-GRAU
Lärchenschwamm
Lärchenschwamm
Lärchenschwamm

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.