Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten/libs/wh/useragent.php on line 81
Pimpernell - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Pimpernell
Pimpernell

Pimpernell

Top-Pflanze

Synonyme und volkstümliche Namen

kleiner Wiesenknopf, Pimpinelle, Poterium sanguisorba; Pimpinella minor

Pimpernell
Latein: Sanguisorba minor
Familie: Rosengewächse (Rosaceae) Details ]
Vegetationszeit: Mehrjährige Pflanze
Verwendung: Wildsalat, Mineralstoffreich

Beschreibung

Trockene, Sandige Böden, rötlich grünlicher Knopf
Rosengewächs
Ungerade gefiedert (Blätter)
Wird als Gewürzpflanze gehandelt
Blutstillend, Durchfällen, zur Darmpflege, bei Blasen und Nierenleiden
Sehr viele Mineralstoffe
Wird neuerdings als Salat verwendet (Standort aber dann im Garten), denn
auf trockenen Böden bildet die Pflanze fast keine Blattmasse

Aussehen

Blätter ungerade gefiedert,
entwickelt im Garten große Blätter,
sie soll viel Minerale haben

Verwendung

* Küche
*

Tee

Wurzel

Das wichtigste in Kürze über Kräuter und Gewürze (1943):

Wichtige Merkmale

30-40cm hoch, blüht Mai-Juli

Heimat

wild auf trockenen Wiesen

Gewonnene Droge

Kraut = Herba Pimpinellae italicae minoris

Verwendungszweck

Droge: gegen Durchfall, rote Ruhr, Schwindsucht

Inhaltsstoffe

Gerbstoffe und Saponine

Bevorzugter Boden und Lage

Gartenboden, kalkhold, trockenere Lage

Fruchtfolge

nach 2-3 Jahren umlegen

Aussaat

April, Freiland, schwach mit Erde bedecken

Keimung

Dauer 2-4 Wochen, etwa 80 % Keimfähigkeit, Dunkel- + Lichtkeimer

Tausendkorngewicht

6,5g

Kornzahl auf 1 g

150

Samenbedarf je 100 qm

300g

Pflanzzeit

Frühjahr und Herbst

Pflanzweite

30-35 cm Reihensaat

Pflanzenbedarf je 100 qm

900 Stück

Erntezeit

als Küchenpflanze Blühen verhindern, während des Sommers nach
Bedarf schneiden, als Droge: Blühendes Kraut, eventuell Blütenähren

Ernteerträge je 100qm

25 kg

Schädlinge

Mehltau

Sonstiges

Das Kraut wird auch als Würzfutter im Viehstall gegeben, besonders
von Schafen gerne gefressen.
In der Küche gehört das Kraut mit nussartigem Geschmack auch zu den
Aalkräutern. Trocknungsverhältnis 5:1
Im Handel zugelassene Sorte Dippes Gartenpimpinelle aus
Sanguisorba minor ssp. dictyocarpa var. virescens

volksheilkundlich gebrauchte Heilpflanze
Nahrungs- und Genußmittel

T=herb.cum rad.

Blasenleiden (Nr. 08)
Blutungen (innere), Menstruation zu stark (Nr. 13)
Durchfall, Ruhr (Nr. 15)
Nierenleiden (Nr. 38)

Eigenschaften

Blüte: GRÜN/BRAUN
Pimpernell
Kleiner Wiesenknopf
Pimpernell
Pimpernell

Allgemeine Beschreibung der Familie Rosengewächse

abgeschlossene Familie, Veränderungen nur durch Züchtungen vom Gärtner
Immer 5 freie Kron- und Kelchblätter, wenig raffinierter Blütenbau, Insektenblütig,
ausgeprägte 5er Symetrie.
5 Blütenblätter oder ein vielfaches von 5
Staubgefäße viele
1 (Kirsche), 5 (Apfel), viele (Hagebutte)
Fruchtknoten
Ausnahme: Blutwurz, Frauenmantel

Blätter: immer wechselständig, gefiedert oder gefingert, ganzrandig,
oft mit Nebenblätter

Blüte: radiär getrennt kronblättrig

Frucht ist eine Scheinfrucht; ober- unterständig; Nussfrüchte (Erdbeere),
Balgfrüchte mit oder ohne Haken, mit oder ohne Federn (Nelkenwurz,
Silberwurz, Fingerkräuter, Odermenning)
Steinfrüchte
Alle Rosen haben Früchte.
Äpfel und Hagebutten sind Scheinfrüchte, die eigentlich Samen befinden sich in
der Mitte.

Enthalten:
Gerbstoffe in Früchte, Wurzeln und Borke.
Blausäureglykoside in den Samen. (Nicht zuviele (Apfel)-Kerne mitessen!)
Blausäure blockiert die Zellatmung und sind ein Fraßschutz.
kann in kleinen Dosen aber direkt die (Leber)Krebszellen angreifen und zerstören
Flavonoide in den Früchten
ätherische Öle in den Blüten (Apfel-, Weinrose)
Salicylsäure in den Blättern

typische Vertreter:
Odermennig, Erdbeere, Mädesüß, Schlehe,Wiesenknöpfe, Blutwurz,
Frauenmantel, Waldgeißblatt, alle unsere Obstbäume, echte Rosen
einziger giftiger Vertreter: Kirschlorbeer

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.