Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten/libs/wh/useragent.php on line 81
Ringelblume - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Ringelblume
Ringelblume

Ringelblume

Top-Pflanze
Ringelblume
Latein: Calendula officinalis
Familie: Korbblütler (Asteraceae) Details ]
Vegetationszeit: Einjährige Pflanze
Verwendung: Wundheilend, Hautheilend, Entzündungshemmend
Erdstrahlen: Strahlensuchende Pflanze

Beschreibung

RINGELBLUME, CALENDULA OFFICINALIS, 28

Familie

Asteraceae - Korbblütler

Verwendung

Bäder, Wunden (Kompressen), Salbe, Küche (Salat, Suppe)
Tee - Blüten (Kraut)

Tip

die Mitte soll dieselbe Farbe haben wie die Blütenblätter, maxi
3 Blütenreihen - dotterfarbene Blüte ist zu bevorzugen
Die Hauptwirkung ist in der Blüte
* LEBERHEILENDE WIRKUNG (Tee)
* NARBEN VERBESSERND (SALBE)
(WUNDE WIRD LEICHTER, FEINER)

Tip

in Öl ansetzen zum DESINFIZIEREN

Tip

RINGELBLUME u. ARNIKAÖL
bei Schürfwunden o. wenn sie bereits zu ist.

Tip

KOHLBLÄTTER gegen nässende Wunden,
Geschwüre, Entzündungen.

Das wichtigste in Kürze über Kräuter und Gewürze (1943):

Wichtige Merkmale

einjährig, bis 60cm hoch, blüht Juli bis September

Heimat

Mittelmeergebiet

Gewonnene Droge

Blüten und

Blätter

Flores et Folia Calendulae

Verwendungszweck

verarbeitet zu Wundsalben

Inhaltsstoffe

ätherisches Öl, Calendulin

Bevorzugter Boden und Lage

leicht gedüngten Boden, auch Moorboden

Fruchtfolge

in 2. oder 3. Tracht nach Körnerfrüchten oder Pfefferminze stellen

Aussaat

April, Freiland

Keimung

Keimdauer 2 Wochen, Dunkelkeimer, bis 90% Keimfähigkeit, auch
Lichtkeimer

Tausendkorngewicht

7g

Kornzahl auf 1 g

140

Samenbedarf je 100 qm

Freiland

Aussaat

120g

Pflanzweite

35 x 35 cm

Erntezeit

ab Juli bis September Blüten, Blätter mehrmals durchpflücken

Ernteerträge je 100qm

10 kg nicht gezupfte Blüten

Schädlinge

Mehltau

Sonstiges

Bienenweide! Bevorzugt wird im Handel die gefüllt blühende,
orangefarbene Sorte. Trocknungsverhältnis 7:1. Von den getrockneten
Blüten werden die durch Herauszupfen gewonnenen Zungenblüten verwendet.
Aber auch die Kelche werden verkauft. Trimorphe Samenbildung: Flug-,
Larven- und Hakenfrüchte. Verbreitung des Samens auch durch Ameisen
(myrmekochore Pflanze)

diese Pflanze wirkt auch bei Verbrennungen

volksheilkundlich gebrauchte Heilpflanze
homöopathische Heilpflanze
tierheilkundliche Heilpflanze
Bienenweide

Bä/Wu/Sa/H=plt.rec. T=flores=Blüten(hb.)

Augenleiden (Nr. 06)
Blutdruck hoch (Nr. 10)
Blutreinigung (Nr. 12)
Herzleiden (Nr. 27)
Menstruation schwach (Nr. 35)
Venen, Krampfadern, Hämorrhoiden (Nr. 44)

Eigenschaften

Blüte: GELB/ORANGE
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume
Ringelblume

Allgemeine Beschreibung der Familie Korbblütler

Korbblütler gibt es immer wieder Mutationen (junge Pflanzenfamilie)
gemeinsamer Korb, Blüten stecken im gemeinsamen Blütenboden
Staubgefäße und Blütenblätter verwachsen.
Samen stecken im Blütenboden.

Blätter wechselständig, manchmal gegenständig(Arnika) ganzrandig, gezähnt,
tief eingeschnitten, mehr oder weniger gefiedert. Stacheln (Disteln)

Nur Röhrenblüten: Kornblumen, Rainfarn, Heiligenkraut, Marienblatt, Frauensalbei

Zungenblüten am Rand und in der Mitte Röhrenblüten: Sonnenblume.
Die äußeren Zungenblüten sind meist steril = bringen keinen Samen hervor.

Frucht: Pappus + Achäne

Enthalten: Bitterstoffe, ätherische Öle, Alkaloide(Pyrholizidin),
Öle (Früchte->Sonnenblumen), Inulin in den Wurzeln (Erdbirne)

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.