Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten.at/libs/wh/useragent.php on line 81
Rosmarin - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Rosmarin
Rosmarin

Rosmarin

Top-Pflanze
Rosmarin
Latein: Rosmarinus officinalis
Familie: Lippenblütler (Lamiaceae) Details ]
Vegetationszeit: Mehrjährige Pflanze
Naturschutz: geschützte Pflanze
Verwendung: Stimmungshebend, Blutdruckerhöhend, Kreislaufstütz

Beschreibung

ROSMARIN, ROSMARINUS OFFICINALIS, S 64

Familie

Lamiaceae - Lippenblütler

wässrig,hellblaue Blüte, von älteren Stöcken.

Pflanzen in Laub einpacken im Winter!

Verwendung

Tee - Blätter
Küchengewürz: Fleisch, Fisch, Nudeln
* BELEBEND u. aufmunternd

ROSMARINWEIN:
guter Wein, kurz aufkochen, Zweige rein u. ½ Tag stehen lassen,
bei gleicher Temperatur. Abfüllen und 3 Wochen lang stehen lassen,
dann ist er genussfertig!

* K O N Z E N T R A T I O N S F Ö R D E R N D

Das wichtigste in Kürze über Kräuter und Gewürze (1943):

Wichtige Merkmale

bis 100 cm hoch, ältere Pflanzen blühen April - Juni

Heimat

Mittelmeergebiet

Gewonnene Droge

Blätter

Folia Rosmarini

Verwendungszweck

als Droge bei chronischen Magenkatarrh, zu Salben u.a.
Badezusatz, Kräuterkissen,
beliebtes Gewürz zu Fleisch, Wild, Fisch und Tunken

Inhaltsstoffe

ätherisches Öl

Bevorzugter Boden und Lage

nahrhaften, sandigen Lehmboden,
geschützte Lage

Aussaat

Frühbeet, März / April

Keimung

Keimdauer 4 Wochen, Lichtkeimer + Dunkelkeimer,
Keimfähigkeit etwa 40 %

Tausendkorngewicht

0,9g

Kornzahl auf 1 g

1100

Pflanzzeit

Vermehrung durch Stecklinge nach den Maifrösten

Pflanzweite

je nach Alter Abstände von 15cm an vergrößern

Erntezeit

ab 2. Jahre Blätter während und nach der Blüte ernten

Ernteerträge je 100qm

je nach dem Alter der Pflanzen etwa 5 kg

Schädlinge

Sonstiges

im August ausnehmen, in Töpfen oder Kästen frostfrei überwintern

volksheilkundlich gebrauchte Heilpflanze
homöopathische Heilpflanze
Gewürzpflanze

H=fol.sicc,T=fol.

Blutdruck tief (Nr. 11)
Blutreinigung (Nr. 12)
Fettsucht (Nr. 18)
Herzleiden (Nr. 27)
Kreislaufstörungen (Nr. 29)
Lähmungen (Nr. 30)
Menstruation schwach (Nr. 35)
Nierenleiden (Nr. 38)
Schilddrüsenleiden (Nr. 40)
Wassersucht, harntreibend (Nr. 46)
Weißfluß (Nr. 48)

Eigenschaften

Blüte: HELLBLAU
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin
Rosmarin

Allgemeine Beschreibung der Familie Lippenblütler

5 Kelchblätter - Kelch ist immer verwachsen, glockenförmig
Blütenblätter verwachsen, sie bilden Oberlippe
Oberlippe: manchmal nicht ausgebildet (Günsel),
4 oder 2 Staubbllätter, Griffel, Narbe
Unterlippe: Kronröhre mit Fruchtknoten, Einzugsschneise

Blätter: kreuzweise, gegenständig, keine Nebenblätter

Stengel vierkantig

Blüte kann man nur in "einem" herausziehen
in Quirlen oder Halbquirlen angeordnet und stehen in den Achseln
der Tragblätter (Immenblatt, Heilziest)

Frucht/Samen befindet sich in der Schlundröhre - immer 4teiliger Fruchtknoten

Duft beim Zerreiben

Familie mit den meisten Ätherische Öle
Außerdem: Bitterstoffe, Gerbstoffe(Gundermann),
Flavonoide(weiße Taubnessel)

typische Vertreter: Gewürzpflanzen, Herzgespann, Minze, Melisse, Bohnenkraut

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.