Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten.at/libs/wh/useragent.php on line 81
Schafgarbe - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Schafgarbe
Schafgarbe

Schafgarbe

Top-Pflanze
Schafgarbe
Latein: Achillea millefolium
Familie: Korbblütler (Asteraceae) Details ]
Vegetationszeit: Mehrjährige Pflanze
Verwendung: Leber, Verdauung, Venen, Frauenmittel,Mineralsalze

Beschreibung

Inhaltsstoffe

Proazulene, Kampfer, Thujon, Cineol, Eukalyptol, Gerbstoff,
Flavonoide, Bitterstoffe, Cumarin, Mineralstoffe, Natrium,
ätherisches Öl, Kalium

Eigenschaften

entzündungshemmend, anregend, antiseptisch, krampflösend,
harntreibend, blähungswidrig, verdauungsfördernd, gefäßstärkend,
menstruationsregelnd, wundheilend, wurmtreibend, blutstillend,
blutverdünnend

Homöopathie

bei Krampfadern; Blutdruckproblemen; Blutungen der inneren Organe;
Hämorrhoiden mit hellrotem, arteriellem Blut; Blutungen aus den Schleimhäuten aller
Organe; Verletzungen mit hellroten Blutungen und kapillaren Schädigungen;
Blutungs-Prophylaxe vor Operationen, Zahnextraktionen, Geburt (mit Neigung zu
Hämorrhoiden); bei häufigen wiederkehrenden Nasenblutungen

Hildegard von Bingen

Wer eine Wunde im Körperinneren erhielt, der pulverisiere Schafgarbe
und trinke jenes Pulver in warmem Wasser. und wenn es ihm besser geht, dann
nehme er das Pulver in warmen Wein, bis er geheilt ist.

Magisches

Als Bestandteil des Kräuterbüschels schützt die Pflanze vor
bösem Zauber aller Art.

Enthält alle Schüsslersalze, Hauptwirkrichtung=Frauenheilkunde, Leber+Verdauung,
Venenmittel

Blätter mehr für die Verdauung
Blüten mehr für den Tee

Nur beim Aufnehmenden Mond sammeln!

Verwendung

Nahrungs-u.Genussmittel, Bienenweide, Gewürzpflanze

Tee

ganzes Kraut
Heilanzeigen: 1-50
HW:
* Frauenheilkunde
* äußerst Krampflösend
* Venen, venöses Blutsystem
* Leberstreichler

Tip

Blüten bringen Duft in den Tee
Blätter bringen bitteren Geschmack i. d. Tee (mehr für Verdauung)
* Nervenberuhigend - da äth. Öle enthalten

Tip

Rosskastanie - gegen Venen - auch Schafgarbenblüten dazu.

Schafgarbenöl gegen Hämorrhoiden, Venenprobleme
- nur bei aufnehmendem Mond u. an Wärmetagen (Blüten-u.Fruchttage)
sammeln, dann hat es den besten Duft
mind. 2 Tage ohne Regen für den Ölansatz
6-8 Wochen i. d. Sonne stehen lassen - mit Stofftüchlein drauf, dass
Feuchtigkeit verdunsten kann.

Soldatenkraut: zerdrückte Blätter wirken Blutstillend. Napoleon hat einen
Befehl ausgegeben, dass alle Soldaten Schafgarbe dabei haben müssen.

Einschleuserpflanze für Natrium, Hopfenersatz für Bierbrauen, Unterleibsprobleme
bei Frauen.

Nebenwirkungen

Lichtempfindlichkeit wird erhöht. Allergien möglich.
Kein Dauergebraucht wegen Thujon.

pharmazeutisch gebrauchte
volksheilkundlich gebrauchte Heilpflanze
homöopathische Heilpflanze
Nahrungs- und Genußmittel
Bienenweide
Gewürzpflanze

D=herb. millefolii, T=herb.

Abmagerung, Magersucht (Nr. 01)
Altersschwäche, Rekonvaleszenz (Nr. 02)
Appetitlosigkeit (Nr. 03)
Arterienverkalkung (Nr. 04)
Asthma, Bronchitis, Lunge, Husten (Nr. 05)
Augenleiden (Nr. 06)
Blähungen (Nr. 07)
Blasenleiden (Nr. 08)
Bleichsucht, Blutarmut (Nr. 09)
Blutdruck hoch (Nr. 10)
Blutdruck tief (Nr. 11)
Blutreinigung (Nr. 12)
Blutungen (innere), Menstruation zu stark (Nr. 13)
Drüsenleiden (Nr. 14)
Durchfall, Ruhr (Nr. 15)
Epilepsie (Nr. 16)
Erkältung, Grippe, Katarrhe (Nr. 17)
Fettsucht (Nr. 18)
Fieber, Schwitztee (Nr. 19)
Flechten, Ausschläge (Nr. 20)
Frauenleiden (Nr. 21)
Frühstücks- (Haus-) Tee (Nr. 22)
Gallenleiden (Nr. 23)
Geburtshilfe, Sterilität (Nr. 24)
Gelenksrheuma (Nr. 25)
Gicht, Rheuma, Harnsäure (Nr. 26)
Herzleiden (Nr. 27)
Krämpfe (Nr. 28)
Kreislaufstörungen (Nr. 29)
Lähmungen (Nr. 30)
Leberleiden, Gelbsucht (Nr. 31)
Magen - Reizung, Krämpfe, Übersäuerung (Nr. 32)
Magen - Verdauungsstörungen, Säuremangel (Nr. 33)
Magen- und Darmgeschwüre (Nr. 34)
Menstruation schwach (Nr. 35)
Milzleiden (Nr. 36)
Nervenleiden (Nr. 37)
Nierenleiden (Nr. 38)
Rachitis (Nr. 39)
Schilddrüsenleiden (Nr. 40)
Schlaflosigkeit (Nr. 41)
Schlaganfall (Nr. 42)
Steinleiden (Nr. 43)
Venen, Krampfadern, Hämorrhoiden (Nr. 44)
Verstopfung, Abführtee (Nr. 45)
Wassersucht, harntreibend (Nr. 46)
Wechseljahre (Nr. 47)
Weißfluß (Nr. 48)
Würmer (Nr. 49)
Zuckerkrankheit (Nr. 50)

Eigenschaften

Blüte: WEISS/ROSA
Schafgarbe
Wiesen-Schafgarbe
Schafgarbe
Wiesen-Schafgarbe
Schafgarbe
Wiesen-Schafgarbe
Schafgarbe
Wiesen-Schafgarbe
Schafgarbe
Wiesen-Schafgarbe
Schafgarbe
Wiesen-Schafgarbe
Schafgarbe
Wiesen-Schafgarbe
Schafgarbe
Schafgarbe

Allgemeine Beschreibung der Familie Korbblütler

Korbblütler gibt es immer wieder Mutationen (junge Pflanzenfamilie)
gemeinsamer Korb, Blüten stecken im gemeinsamen Blütenboden
Staubgefäße und Blütenblätter verwachsen.
Samen stecken im Blütenboden.

Blätter wechselständig, manchmal gegenständig(Arnika) ganzrandig, gezähnt,
tief eingeschnitten, mehr oder weniger gefiedert. Stacheln (Disteln)

Nur Röhrenblüten: Kornblumen, Rainfarn, Heiligenkraut, Marienblatt, Frauensalbei

Zungenblüten am Rand und in der Mitte Röhrenblüten: Sonnenblume.
Die äußeren Zungenblüten sind meist steril = bringen keinen Samen hervor.

Frucht: Pappus + Achäne

Enthalten: Bitterstoffe, ätherische Öle, Alkaloide(Pyrholizidin),
Öle (Früchte->Sonnenblumen), Inulin in den Wurzeln (Erdbirne)

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.