Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten.at/libs/wh/useragent.php on line 81
Sumpf Kohldistel - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Sumpf Kohldistel
Sumpf Kohldistel

Sumpf Kohldistel

leicht giftig, hautzeizend, fototoxisch, brecherregend und/oder allergen

Synonyme und volkstümliche Namen

Sumpfkohldistel, Kohldistel, CNICUS OLERACEUS

Sumpf Kohldistel
Latein: Cirsium oleraceum
Familie: Korbblütler (Asteraceae) Details ]
Vegetationszeit: Mehrjährige Pflanze
Jahreszeit: SOMMER
Verwendung: Wildsalat(Knospen und Blätter), Gemüse
Erdstrahlen: Strahlensuchende Pflanze

Beschreibung

Blütenkopf kann gegessen werden, auch Blätter können verarbeitet werden.
Oleracea: Bedeutet nahrhaft
Zeigerpflanze für feuchten Boden

SUMPFKOHLDISTEL, CIRISUM oleraceum Scop., S 32

Familie

Asteraceae - Korbblütler

blüht blassgelb

Verwendung


* Blütenköpfe essbar (Gemüse)
* Blätter - Spinat
(auch Schweine- u. Entenfutter)

große Lanzettliche Blätter, am Stengelgrund eingeschnitten bis zur Mittelrippe
Endblatt fast wieder ganzrandig.
Blüte ist gelb.
kann bis zu 1,5 Meter hoch werden (1 Meter in der Regel)
Verwendet wurden immer die grundständigen Blätter.

Nicht zu große Mengen davon!

Für Schweine ist sie sehr nahrhaft und wurden früher fast ausschließlich davon
gemästet.

tierheilkundliche Heilpflanze
Nahrungs- und Genußmittel
Bienenweide

Vorkommen / Standort

feuchte Böden, ohne Kalk (Urgestein)

Eigenschaften

Blüte: VIOLETT
Sumpf Kohldistel
Kohldistel
Sumpf Kohldistel
Kohldistel
Sumpf Kohldistel
Sumpf Kohldistel
Sumpf Kohldistel
Sumpf Kohldistel
Sumpf Kohldistel
Sumpf Kohldistel

Allgemeine Beschreibung der Familie Korbblütler

Korbblütler gibt es immer wieder Mutationen (junge Pflanzenfamilie)
gemeinsamer Korb, Blüten stecken im gemeinsamen Blütenboden
Staubgefäße und Blütenblätter verwachsen.
Samen stecken im Blütenboden.

Blätter wechselständig, manchmal gegenständig(Arnika) ganzrandig, gezähnt,
tief eingeschnitten, mehr oder weniger gefiedert. Stacheln (Disteln)

Nur Röhrenblüten: Kornblumen, Rainfarn, Heiligenkraut, Marienblatt, Frauensalbei

Zungenblüten am Rand und in der Mitte Röhrenblüten: Sonnenblume.
Die äußeren Zungenblüten sind meist steril = bringen keinen Samen hervor.

Frucht: Pappus + Achäne

Enthalten: Bitterstoffe, ätherische Öle, Alkaloide(Pyrholizidin),
Öle (Früchte->Sonnenblumen), Inulin in den Wurzeln (Erdbirne)

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.