Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten.at/libs/wh/useragent.php on line 81
Tausendguldenkraut zierliches - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Tausendguldenkraut zierliches
Tausendguldenkraut zierliches

Tausendguldenkraut zierliches

Synonyme und volkstümliche Namen

Tausendguldenkraut ästiges, Erythraea pulchella

Tausendguldenkraut zierliches
Latein: Centaurium pulchellum
Familie: Enziangewächse (Gentianaceae)
Vegetationszeit: Zweijährige Pflanze
Jahreszeit: SOMMER
Naturschutz: geschützte Pflanze
Verwendung: Bitterstoffträger, kräftigend, fiebersenkend

Beschreibung

ÄSTIGES TAUSENDGULDENKRAUT,
CENTAURIUM PULCHELLUM DRUCE, S 30

Familie

Gentianaceae - Enziangewächse

Alle Arten davon sind wertvoll.

Verwendung

Tee - Kraut
* Verdauung
* Erkältung
* Osteoporose (wegen
mangelnder Magensäure)

½ Std. vor den Mahlzeiten einen leichten
Tee davon nehmen, gleicht aus, auch
bei Sodbrennen, bei Übersäuerung!

es wächst mager, dies ist 5 - 15 cm hoch.
Das Echte wird bis zu 40 cm hoch.

regt den Appetit an, stärkt Magen und Bauchspeicheldrüse
Mag keinen Boden, der stark bewachsen ist.

pharmazeutisch gebrauchte
volksheilkundlich gebrauchte Heilpflanze
tierheilkundliche Heilpflanze

T=herb (Das ganze Kraut + Stengel verw.)

Abmagerung, Magersucht (Nr. 01)
Blähungen (Nr. 07)
Bleichsucht, Blutarmut (Nr. 09)
Blutreinigung (Nr. 12)
Fettsucht (Nr. 18)
Flechten, Ausschläge (Nr. 20)
Gallenleiden (Nr. 23)
Leberleiden, Gelbsucht (Nr. 31)
Magen - Reizung, Krämpfe, Übersäuerung (Nr. 32)
Magen - Verdauungsstörungen, Säuremangel (Nr. 33)
Rachitis (Nr. 39)
Venen, Krampfadern, Hämorrhoiden (Nr. 44)

Vorkommen / Standort

sonnig, feuchte Wege, Gräben

Eigenschaften

Blüte: ROSA/VIOLETT
Tausendguldenkraut zierliches
Tausendguldenkraut zierliches

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.