Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/unser-kraeutergarten/libs/wh/useragent.php on line 81
Weißer Senf - Unser Kräutergarten
Developed by Developed by Wildlife Media Bildagentur
 
 
Frau
 
Herr
   

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

V

W

Y

Z

1206 Einträge
Weißer Senf
Weißer Senf

Weißer Senf

Weißer Senf
Latein: Sinapis alba
Familie: Kreuzblütler (Brassicaceae) Details ]
Vegetationszeit: Einjährige Pflanze
Jahreszeit: SOMMER
Erdstrahlen: Strahlenflüchter

Beschreibung

Vier Blütenblätter, eine mit Borsten versehene Schote
grob gezähnte Blätter, gelblich-grün.
Enthält Scharfstoffe(Senfölglykoside) (konzentriert in den Samen)
gutes Keimgemüse
Antiparasitäre Wirkung gegen Fäulnis und Blähungen, entzündungshemmend,
durchblutungsfördernd

Verwendung

Senfpflaster -> regen örtliche Durchblutung stark an
Auch Gewürz und Futterpflanze

Das wichtigste in Kürze über Kräuter und Gewürze (1943):

Wichtige Merkmale

bis 100cm hoch, blüht je nach Aussaat Juni - September

Heimat

Mittelmeergebiet

Gewonnene Droge

Samen: Semen Erucae (Semen Sinapia albae)

Verwendungszweck

Ganze Körner bei Verdauungsstörungen,
äußerlich als Hautreizungsmittel,
als Gewürz und zu Mostrich

Inhaltsstoffe

Senfölglykoside

Bevorzugter Boden und Lage

mergeligen, kalkreichen Lehmboden, humosen
Sandboden

Fruchtfolge

in 2. Tracht nach Leguminosen, Hackfrüchten oder Getreide stellen

Aussaat

März - April (bis Mai), Freiland

Keimung

Dauer 10 Tage, Dunkelkeimer + Lichtkeimer, bis 80 % Keimfähigkeit

Tausendkorngewicht

5g

Kornzahl auf 1 g

200

Samenbedarf je 100 qm

Freiland

Aussaat

150g Reihensaat

Pflanzzeit

Pflanzweite

30cm Reihen

Erntezeit

Samenreife, Juli

Ernteerträge je 100qm

12 kg

Schädlinge

Kohlherniepilz, echter und falscher Mehltau, Weißrost, Erdflöhe
(daher möglichst früh säen), Engerlinge und die Raupe des Kohlweißlings

Sonstiges

Bienenweide. Wird vielfach als Futter- und Gründündungspflanze
gebaut. Stroh nach dem Dreschen verfüttern.

volksheilkundlich gebrauchte Heilpflanze
homöopathische Heilpflanze
tierheilkundliche Heilpflanze
Gewürzpflanze

H=sem.rec.

Eigenschaften

Blüte: WEISS-GELB
Weißer Senf
Weißer Senf

Allgemeine Beschreibung der Familie Kreuzblütler

(Früher Crucifere)

Blätter: wechselständig, keine Nebenblätter, gefiedert, fiederteilig, ganzrandig

Blüten immer Kreuzförmig. Farbe weiß, gelb, selten: rosa, lila, blau

Blütenstand: immer offene Traube

Frucht: Schoten, Schötchen

Sie enthalten alle Senfölglykoside = scharfe Inhaltsstoffe.
Nur wenige sind geeignet für Salat oder Gemüse.
Außerdem: Flavonoide, Öle(Raps), Herzglykoside in Goldlack.

Goldlack ist giftig (Lefkoien vermeiden)
Alle anderen Vertreter sind essbar oder genießbar.

Typische Vertreter: alle Kohl und Krautgewächse, alle Radieschen und
Rettiche, alle Senfpflanzen, Rapspflanzen, Kerssearten, Schaumkräuter.
Neunblättrige Zahnwurz(hängender Blütenstand), Färberwaid(färbt blau)

Disclaimer

Die Inhalte von "Unser Kräutergarten" sind ausschließlich für den Informationszweck bestimmt und kann nicht den Besuch beim Arzt oder der Ärztin ersetzen, die für eine professionelle Beratung oder Behandlung ausgebildet sind. Besonders wenn Sie Medikamente nehmen ist der Einsatz von Heilpflanzen vorher ärztlich abzuklären.

Haftungsansprüche auf Schäden, die durch die Nutzung der Informationen auf den Webseiten entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen.